Archiv

"ÖVP ruft zu Pädophilie auf"…

…, könnte man denken, würde man nur den Slogan der neuesten Plakatserie kennen, die nun Teil des wohl noch fertigzustellenden Gegenkonzeptes zum SPÖ-5-Punkte-Programm geworden ist. Freilich tut die Volkspartei das nicht, eigentlich fordert sie etwas ziemlich gegenteiliges. Irgendwer hätte dem Texter verraten sollen, dass sich ein “gegen” in dieser Wortkonstellation viel unproblematischer liest, als ein “bei”.
Sei es wie es sei – da klein darüber “Wir schützen Opfer, nicht Täter” und neben dem Text auch noch eine Person in Richterkluft steht, wird der Kontext selbstverständlich klar. Molterer, der diesen Donnerstag gegen Jörg Haider das erste mal in den TV-Ring steigt, ist allerdings nicht jener Mann, der in einen Talar gekleidet die Werbeplakette schmückt. Und neben ihm sitzt auch nicht Neo-Innenministerin Maria Fekter, die die Personalie zum Slogan stellt. Wenig begeistert zeigt sich die Zunft der Richter, die sich vereinnahmt fühlt.

Vorhersehbar: Auch die ÖVP kündigt an, für eigene Vorschläge verschiedene Mehrheiten finden zu wollen. Zu befürchten: Dass sie im Rahmen ihrer Reaktion erneut das dritte Lager bedienen könnte. Hardlinertum im Gesetzeswesen sind nichts Neues bei der Volkspartei, die konkrete Forderung wurde in den letzten Jahren aber wiederholt von FPÖ und BZÖ (z.B. im Grazer Wahlkampf) vorgebracht. Ob das längere Einkasteln von Kinderschändern das Thema Teuerung übertrumpfen kann, mit dem die Sozialdemokraten die Volkspartei jüngst überrumeplt hat, darf bezweifelt werden.

Daher dürfte dies nur ein Vorgriff zur Zeitgewinnung gewesen sein. Wie man umfassend zu kontern gedenkt, darüber kann zur Zeit nur gemutmaßt werden.

In der Zwischenzeit bahnt sich im Rahmen der TV-Debatte Faymann gegen van der Bellen ein ein handfester Medienskandal an, scheint doch die Krone bereits vor dem Dreh in den ORF Studios eine Zusammenfassung zu liefern (wenn auch in einer Kolumne). Um vorauszusagen, dass sich das wohl indirekt auf die SPÖ niederschlagen wird, muss ich nicht erst Dieter Kindermanns Kristallkugel bedienen.

Eins ist klar: Ein lädierter Joker sticht nicht mehr so gut.

Photo Credit: Bearbeitetes Bild von oevp.at

Weitersagen & Bookmarken:

2 Kommentare