NVP-Watch

NVP: Halbwachs über solche und andere Kreuze

NVP-Hassprediger Bildungsbeauftragter Karl Horst Halbwachs hat erneut eine Videoansprache veröffentlicht. Ich war so frei, und habe sie transkribiert und kommentiert.

“I am doing God’s work” – Ich vollbringe Gottes Werk.

Männer und Frauen, Jugend Österreichs, deutsche Österreicherin, deutscher Österreicher.

Mit diesen Worten, “Ich vollbringe Gottes Werk”, rechtfertigt der Chef von Goldman-Sachs, der Her Blankfein, das Finanzgebahren der Banken. Das Finanzgebahren, das zu dieser Krise – die erst am Anfang ist – geführt hat. Denn jetzt gehts erst dann los, denn jetzt blasen sich die Spekulanten auf, weil sie haben das Gefühl, sie seien Gott ähnlich.

Bei soviel Blaspheme ist mir nun klar, warum der Papst mit seinem Kirchenstaat sogar ließ sich von Goldman-Sachs betören ließ anstatt auf die Posaune des 7. Engels zu hören.

Die Ratingagenturen sind schuld, laut dem Schulden-Felderer, Uni-Professor. Alle haben es so gemacht, all die Kapazitäten, Absolventen der WU, Absolventen der hochnoblen Instutition da auf dem Rosenberg in St. Gallen, die Handelshochschule. Der Franz Jäger, Professor und Altpolitiker von da oben sprach es letzthin aus vor versammelter Gemeinde der Hochschule St. Gallen. “Wir alle haben teilgenommen an dieser Party. Sie ist vorbei.”

Also alles Leute mit Magister-, Doktoren-, Professorentitel. Mehrfache Akademiker. Sie alle wussten nicht, was sie taten mit Volkes Geld. Nur ein Beispiel, die Medici Bank. Vier Millarden, viertausend Millionen bei Madoffs Schneeballsystem versenkt. Aber wieviel blieb der Frau Kohn als Provision?  Zehn Prozent, ich mag es gar nicht ausrechnen, denn was für ein Hohn!

Aber eben. Unsere akademisch und medialen Systemhuren faseln da etwas von Aufschwung, während die Staatsverschuldung explodiert. Und umso größer die Schulden umso größer die Ausbeutung. Und zwar durch die Umverteilung von unten nach oben.

Zins: Circa drei Millionen € pro Stunde, mal 24, mal 365 bezahlt der Staat – wir – an Zinsen. Gigantisch! Aber die Empfänger dieser gewaltigen Geschenke, dieser gewaltigen Zinsgeschenke, liegen sich vor Freude weinend in den Armen. Sie sind die wahren Sozialschmarotzer. Die Armen aber liegen der Allgemeinheit auf der Tasche. Und es werden immer mehr, Armut liegt im Trend. Ja nun, man eröffnet einen neuen Sozialmarkt. Kardinal und Landeshauptmann samt Bürgermeister und Bürgermeisterin lächeln dann huldvoll in die Kameras und bald dürfen sie dann auch Suppenküchen eröffnen. Die kommen dann dazu, dann hat die arme Seele endlich a Ruh.

Es ist anzunehmen, dass mit den “Empfängern” die jüdische Weltverschwörungstheorie impliziert wird.

Doch will man dagegen aufbegehren, weiß sich das System mit der Nazikeule zu wehren. Bei der LTW in OÖ und GR in Enns wurde die NVP, wurden wir trotz Unterstützungserklärungen aus dem Volke nicht zugelassen. Dabei vertreten wir, die Nationale Volkspartei, das Volk in seiner Mehrheit. Österreich hat circa 7% Akademiker. Zählt man die Kindergärnter und Juristen auch noch dazu, mögen es bis 15% sein. Sieht man sich die Mandatare der etablierten Parteien, inklusive Drittes Lager an, überwiegen Akademiker. Aber der Sorte, Kindergärtner, Lehrer, Juristen und die Soziologen sind da nicht zu vergessen. Und wenn der Nachwuchs demonstriert?

Wie man aus gerade mal genug Unterstützungserklärungen für einen Bezirk schließen kann, irgendeine Mehrheit zu vertreten, ist mir schleierhaft. Die Annahme, dass jeder bildungsferne Mensch sich dazu hinreissen würde die NVP zu wählen ist schlichtweg absurd. Und: Juristen sind prinzipiell Akademiker, die braucht man nicht hinzuzählen.

Und nun kommt da eine sogenannte Schmuddelvereinigung, bildungsfern, gewöhnlich, und erdreistet sich bei diesem superdemokratischen System mitmischen zu wollen. Das führt zu weit, da wird dann gleich ein Exempel statuiert. Und schon haben sie den Jüngsten von uns eingesperrt. Na, was hat er denn angestellt? Hat er Kinder geschändet? Vergewaltigt? Mit Drogen gedealt? Alten Frauen die Handtasche geklaut? Brutale Überfälle begangen? Banken nausgeraubt? Ist er Mitglied einer Einbrecher- oder Zuhälterbande? Oder hatte er leichtsinnig die rechte Hand zu weit oben? Hat er irgendwo öffentlich ein Kreuz hingeschmiert? Mit oder ohne Haken ist heute schon egal, beide sind verboten. Sachbeschädigung.

Hier wird versucht, Bildungsneid zu schüren. Aulabauer ist tatsächlich wegen Sachbeschädigung in U-Haft, verschwiegen wird allerdings, dass er zum Tatzeitpunkt schon auf Bewährung war. In seinem Vorstrafenregister findet sich unter anderem eine Verurteilung wegen der Gründung eines “Weißen, arischen Widerstands”. Dass es egal sei, ob ein Kreuz nun mit oder ohne Haken an eine Wand geschmiert würde, spricht für sich selbst und Bände über die idelogische Einstellung von Halbwachs.

Bei Sachbeschädigung… die Studenten in Wien, laut den Medien haben sie schon über 200.000 € Sachbeschädigung begangen. Sitzt einer von ihnen?

Der Vergleich zwischen rechtsextremen Schmierereien und der Audimaxbesetzung hinkt gleich auf beiden Beinen.

Hat ein guter Freund den Aulabauer in einem Antifa-Anfall verpetzt? Ich weiß es nicht. Aber, er befindet sich all mit diesen geschilderten Kriminellen im Knast.

Männer und Frauen, Jugend Österreichs. Lassen Sie mich für heute mit den Worten von Theodor Körner schließen.

Es ist anzunehmen, dass nicht der Alt-Bundespräsident, sondern dieser Theodor Körner gemeint ist, der anno dazumal 8 Jahre für die DNVP im Reichstag gesessen war.
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten. Dann richtet das Volk, dann gnade euch Gott!”

Und für diese ‘gottähnlichen’ Gestalten noch ein Drüberstreuer: Der bevorstehende Staatsbankrott mit der damit verbundenen Massenverelendung lasst dann den Orden zum Laternenpfahl am Kälberstrick Urständ’ feiern. Und an unsere Eliten: Denken Sie an das Schicksal des Ehepaares Ceaucescu. Und wer waren dessen Henker? So ist das nun einmal, wenn die Praetorianer den Spieß umdrehen.

Halbwachs verwechselt offensichtlich die Praetorianer (Leibgarde römischer Kaiser) mit dem “Volk” und zeigt hier allgemein eine seltsame Interpretation der Ereignisse 1989.
Wir gehen spannenden Zeiten entgegen. Schließen Sie sich uns an. Gehen Sie mit uns. Gehen wir miteinander. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Übrig bleibt die Frage, ob es nich viele Neuigkeiten zu verkünden gibt. Die Inhaftierung des “Bundesjugendführers” in Verbindung mit der Vorgeschichte von Faller und Co, dem Verbot von “Arbeitermarsch” und Demonstration, der Ausschluß aus Gemeinde- und Landtagswahl nebst Anzeige Seitens der Wahlbehörde spricht klar gegen ein Bestehen der NVP über die nächsten Monate hinaus. Die regelmässige Publikation von geschichtsverfälschenden Aussagen nebst NS-Propagandafilmen dürfte einen “Freispruch” auch nicht wahrscheinlicher machen.

Weitersagen & Bookmarken:

3 Kommentare